Physik in Sekundarstufe in München

Physik ist ein Fach, dem wir in vielen Programmen an der Sekundarschule in Bayern begegnen, natürlich auch am Gymnasium und an der Realschule. In der Regel geht es darum, alle Grundbereiche der Physik zu bearbeiten, und in den letzten Schuljahren geht es auch darum, sich auf das Abitur oder die Abschlussprüfung vorzubereiten. Die Programme sollen möglichst viele Verbindungen zum Alltag bieten. Zum Beispiel bei der Induktion lösen wir die Probleme beim Laden eines Elektroauto-Akkus oder einer Zahnbürstenbatterie und dergleichen. Es ist wahr, dass ein solcher Ansatz die Wissenschaft mit dem Alltagsleben verbindet, aber andererseits verdunkelt oder erschwert er uns manchmal, die rein physikalische Theorie dahinter zu sehen und zu verstehen. Selbst die Tatsache, dass nur bestimmte Bereiche an dem Abitur- oder Abschlussprüfung teilnehmen, zeigt nicht das gesamte Wissen aus unserer Schulbildung in der Sekundarstufe. Vielleicht wäre es besser, wenn solche Tests alle Bereiche der Physik abdecken würden. Ansonsten ist es wahr, dass einige Felder die gesamte Physik enthalten. Ein solches Beispiel ist die Astronomie. Zusammenfassend nimmt die Physik einen wichtigen Platz in der Sekundarstufe ein.

Ein Gedanke zu „Physik in Sekundarstufe in München“

Schreibe einen Kommentar